Brauchtum, Vereine, Sport und Kultur

Young boy and his youth team during a kids soccer match outdoors on green soccer pitch.

Verantwortung für

Brauchtum, Vereine, Sport, Kultur

Diese Bereiche gehören zu den Bausteinen des gesellschaftlichen Lebens in unsere Stadt. Als Bürgermeister werden sie weiter im Fokus meiner politischen Arbeit stehen, so wie bereits bei meinen heutigen Funktionen.

Die Talente unsere Stadt sollen weiter durch die Musikschule gefördert werden und ich wünsche mir, dass der freien Kultur mehr Raum gegeben wird. Honorarkräfte sollen fest angestellt werden, um damit auch die Qualität und Kontinuität zu sichern.

Die Bibliothek ist auf die Herausforderungen der Digitalisierung vorzubereiten und sollte attraktive Öffnungszeiten anbieten. Damit in der digitalen Welt das Lesen eines Buches nicht zur Ausnahme wird. Aber auch ein kindergerechterer Zugang sollte sichergestellt werden, durch Details wie Haltegriffe auf Kinderhöhe im Treppenhaus.

Ein „Walking Museum“ soll realisiert werden, in dem durch QR- Codes an historischen Plätzen der Stadt die jeweilige Geschichte über ein Smartphone erlebbar wird, indem alte Bilder, Videos und Texte zu dem Ort, an dem man sich befindet, geladen und visualisiert werden. Historie und Denkmalschutz werden damit lebendig gestaltet. Das Material ist im Stadtarchiv ausreichend vorhanden.

Ich habe die Einrichtung einer Sankt Augustin Crowdplattform zur Akquisition von Finanzmitteln für Projekte unserer Vereine initiiert. So kann gemeinsam mit unseren Stadtwerken eine neue Form der Unterstützung der Arbeit der Vereine gefunden werden und Projekte über die Plattform das notwendige Publikum finden, dass die Unterstützung sicherstellen möchte. Es bietet die Chance, lokale Unternehmen mit einzubinden für eine tatkräftige Unterstützung unserer sozialen Vereinsinfrastruktur.

Für den Sport gilt es, die Sportstätten in einen vernünftigen Zustand zu bringen, insbesondere auch die sanitären Einrichtungen. Insgesamt fehlt es massiv an Hallenkapazitäten, da sollte zugig in Einfachbauweise eine neue Halle entstehen. Auch muss entscheiden werden, wie es mit dem Kombi-Bad weitergeht. Die Stadt benötigt ein attraktives Schwimmangebot. Ausfälle des Freibades dürfen in der Übergangsphase bis zum neuen Bad nicht wieder vorkommen, es gilt die Einsatzbereitschaft des Bades sicherzustellen. Zusammen mit dem Stadtsportverband muss der Pakt Sport für die Stadt neu ausgehandelt und beschlossen werden.

Weiter zu „Ältere Menschen“